Eckbänke – die vollkommene Geometrie des Social Life

Rote EckbankSie dachten die Eckbank ist out? Zum Glück ist dem nicht so, denn die klassische Eckbank erlebt zur Zeit ein fröhliches Revival als Trendmöbel. Die neu aufgelegten Modelle stehen nicht zur Strafe in der Ecke! Auf Schiffen und in Gasthäusern begann die Evolution der Eckbank. Denn ihre platzsparende Funktion war und ist gerade dort gefragt, wo man viele Personen auf einem begrenzten Raum und trotzdem komfortabel unterbringen wollte.

Heute ist zwar meist genug Platz vorhanden, deshalb steht die Eckbank als Symbol für authentisch-geselliges Wohnen und Leben. Auf ihren weich gepolsterten Bänken findet auch im großen Familien- oder Freundeskreis ein jeder noch ein freies Plätzchen. Ein wichtiger Einsatzort bleibt natürlich die Küche, hier bietet sie den Vorteil, dass auch in kleineren Räumen viele Menschen gemeinsam tafeln können. Durch die beiden über Eck verbundenen Bänke ist bei der Erweiterung der geselligen Runde kein umständliches Stühle rücken notwendig. So bleibt die entspannte Atmosphäre im Fluss.

Die neuere Architektur verbindet häufig die Küche, das Esszimmer und das Wohnzimmer zu einem offenen Bereich. Die trendigen Eckbänke für diesen offenen Wohnbereich besitzen gar keine Ähnlichkeit mehr mit ihren Vorgängern aus den 70er Jahren. Mit ihren weichen Polstern auf den Sitzflächen und im Rückenbereich besitzen sie eine nähere Verwandtschaft zur komfortablen Couch. Die modernen Eckbänke schenken auch als Raumteiler in großen Räumen unendlich viel Platz für Kommunikation und lässiges Wohnen.

Comments are closed.